Märstetten, Sanierung Wohnhaus, 2016

Altes Pfarrhaus

Das Haus stammt in seiner jetzigen Gesamtform aus dem Jahre 1780. Teile davon greifen zurück auf Elemente des nach einem Brand im Jahre 1635 wiederaufgebauten kleineren Pfarrhauses. Infolge einer sanften inneren Sanierung werden die Massnahmen durch unser Büro begleitet. In diesem Zuge werden auch sämtliche haustechnischen Installationen erneuert.

Im Erdgeschoss werden Baumassnahmen aus den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts wo möglich korrigiert. Durch das Instandstellen eines Kaminzuges werden noch vorhandene Kachelöfen als Sekundärheizsystem wieder in Betrieb genommen. Vorgängig wurde der gesamte Dachstuhl saniert und mit historischen Ziegeln wieder neu eingedeckt.

Projekt: schoch tavli architekten sia 2016