Busswil TG, Neubau, 2010

Auf dem Land

Das Wohnhaus mit Giebeldach und einer Holzverkleidung wurde als eines der letzten Gebäude eines bestehenden Gestaltungsplanes entworfen. Der Gestaltungsplan begnügt sich im Wesentlichen mit der Definition einer Erschliessungsstrasse und der Abparzellierung möglichst vieler Bauparzellen. Dies führte zu einer sehr heterogenen Bebauungsstruktur mit den unterschiedlichsten individuellen Bebauungsformen und Qualitäten. Der Ansatz greift zurück auf den ehemals landwirtschaftlichen Kontext und beschäftigt sich mit der Selbstverständlichkeit der ursprünglichen Bauten. Dies führt zur gewünschten neuen Identität und Eigenständigkeit in der bereits vorhandenen neuen gebauten Realität.

Gesamtleitung: schoch tavli architekten 2010