Frauenfeld TG, Wettbewerb Neubau Doppelturnhalle, 2017

Turnhalle

Das architektonische Konzept setzt den Gedanken einer einfachen Turnhallentypologie mit einem erhöhten Öffentlichkeitsgrad inmitten einer Wohnzone um. Das Potential zweier einzelner Hallen zeigt sich in kurzen Spannweiten und in der Umsetzung eines einfachen Lüftungskonzepts. Die räumliche Nord-Süd Durchgängigkeit wird architektonisch im Foyer mit den Schulräumlichkeiten als Pavillon mit Sichtbezug zu den Turnhallen und direktem Zugang zum Aussenplatz umgesetzt. Den Hallen vorgelagert, nimmt der grosszügige Platz das gefasste Allwetterspielfeld auf und über langgezogene Sitzstufen wird das Foyer des Gebäudes erschlossen.

schoch tavli architekten