Frauenfeld TG, Sanierung Wohnbauten, 2020-2022

Aufwertung

Die drei volumetrisch gestaffelten Baukörper mit insgesamt 68 Mietwohnungen stammen aus den 1970er - 1980er Jahren. Aufgrund einer Machbarkeitsstudie wurden zusammen mit der Bauherrschaft pro Gebäude unterschiedliche Sanierungsstrategien festgelegt. Diese umfassen auch Grundrissveränderungen und Anpassungen zugunsten einer barrierefreien Erschliessung. Die Gebäudehüllensanierung mit den Balkonvergrösserungen wird als übergeordnetes architektonisches Gesamtkonzept bei allen drei Gebäuden umgesetzt. In der Umgebung wird mittels eines langfristigen Gestaltungsprozesses die Biodiversität als prägender Faktor wieder in den Vordergrund gestellt.

 

schoch tavli architekten

bauleitung griesmeier baumanagement