Frauenfeld TG, Aufstockung, 2018

„Bungalow“

Ursprünglich lag der schlichte 4-Zimmer Bungalowbau aus den 1960er Jahren inmitten einer eingeschossigen Wohnsiedlung. Eine Zonenänderung ermöglichte nun eine vertikale Raumerweiterung. Die kühne Dacharchitektur fasst das bestehende mit dem neuen Volumen in eine architektonische Gesamtform. Mittels der formalen Überstülpung bleibt der ursprünglich überhohe Wohnraum als Raumschicht und Zentrum des Hauses erhalten. Durch die Verschiebung des Einganges an die Nordfassade entwickelt sich in Kombination mit dem Vordachbereich die nun angemessene Eingangssituation. Grosszügige Fensteröffnungen im Erdgeschoss verbinden den gefassten Aussenraum mit dem Wohnraum und der Küche. Einzelne formale Elemente im Innern zeugen noch immer vom Ursprung und werden durch unterschiedliche Raumsequenzen zu einem zeitgemässen Wohnen geformt.

Gesamtleitung: schoch tavli architekten 2018