Wohnheim Holdergarten
Obersommeri


Wettbewerb 2017 1. Preis
Ausführung 2019 - 2021

Wohnheim für Erwachsene
8580 Obersommeri

best architects award 2023


Der ländliche Weiler Obersommeri gruppiert sich um eine innere Grünfläche mit angrenzenden Langbauten. Die bäuerliche Identität des Ortes konnte sich im Laufe der Zeit mehrheitlich bewahren. Das Wohnheim für Erwachsene steht anstelle einer Scheune und dient vorwiegend jungen Erwachsenen, die durch ihre Einschränkung eine Betreuungssituation bedürfen und in grosser Selbstständigkeit wohnen können. Die neue Setzung bildet innerhalb des Ensembles weiterhin den ortsbaulich prägenden Übergang zum Landschaftsraum. . Das Fassadenthema greift die heterogen ausgeführten Bretterschalungen alter Scheunen auf und entwickelt diese zu einer neuen architektonischen Gliederung mit unterschiedlichen Transparenzen. Die typologische Klarheit bildet sich in der Holzkonstruktion ab und zeichnet sich als Raster in der Fassade. Unterschiedlich bespielte Öffnungen und Glasflächen entsprechen einem denkmalpflegerischen und architektonischen Anspruch zugunsten eines homogenen Gesamteindruckes. Innenräumlich manifestiert sich der Holzbau mittels naturbelassenen Vollholzdecken und Wänden aus lasierten Holzplatten. Verschiedene Lasuren und Holzarten differenzieren Wände, Decken, Fenster und Fassade.

Fotos Michael Schoch, Zürich
220330_Holdergarten_Sommeri_01.jpeg
220330_Holdergarten_Sommeri_15.jpeg
220330_Holdergarten_Sommeri_05.jpeg
220330_Holdergarten_Sommeri_06.jpeg
220330_Holdergarten_Sommeri_09.jpeg
0._Situation_m500_-_Web.jpeg
2._Erdgeschoss_m200_-_Web.jpeg
3._Obergeschoss_m200_-_Web.jpeg
1.8_Querschnitt__Fassade_PrixLignum.jpeg
1.13_Konstruktion.jpeg