Altes Pfarrhaus
Märstetten

Direktauftrag
Ausführung 2015

Renovation Wohnhaus 1633
8560 Märstetten CH

 

Schutzstatus: Wertvoll

 

Das Alte Pfarrhaus stammt in den Ursprüngen aus dem Jahr 1636. 1912 wurde es in seiner Funktion als Pfarrhaus abgelöst. Darauf folgend diente das Haus als Arztpraxis, als Polizeiposten und letztendlich seit den 1970er Jahren wird es durchgehend als Wohnhaus genutzt. Entsprechend gibt ins innerhalb des Gebäudes unterschiedliche bauzeitliche Überlageungen. Auch nach der Sanierung verbleiben  immer noch Spuren aus den 1960er Jahren. Diese sind im Gesamtkonzept eingebunden und spinnen die Geschichte das Alten Pfarrhauses weiter. Das Obergeschoss mit dem Ausbau aus dem 18. Jahrhundert wurde von der Sanierung nicht berührt. Energetisch wurden sämtliche Böden im Erdgeschoss saniert. Die verwendeten massiven Holzdielen stammen aus einem alten Mietshaus in Kreuzlingen. Ebenfalls wurden die Fenster aus den 1950er Jahren erneuert. Konstruktiv wurde das gesamte Dach saniert und wieder mit Biberschwanzzieglen nach der Knöpfli Mischung neu eingedeckt.

Bildschirmfoto_2022-12-15.png
P1010887.jpeg
P1010313-2.jpeg
P1010507.jpeg
P1010456.jpeg
P1010896.jpeg
P1010348.jpeg
P1010372.jpeg
P1010418.jpeg