Hauptwil, Gestaltungsplan, 2016

Areal „Villa Roose“

Die Villa Roose aus dem 19. Jahrhundert mit dem parkähnlichen Garten ist Teil der reichen Industriekultur des Dorfes Hauptwil. Die topographische Lage und die hohe Anforderung an eine mögliche bauliche Intervention, führt zu einem einfachen und klaren architektonischen und raumplanerischen Konzept. Die Grundidée befasst sich mit Themen eines Landschaftparkes sowie deren Übergänge und Inszenierung. Die architektonische Antwort funktioniert mittels der volumetrischen Setzung und der damit zusammenhängenden räumlichen Verknüpfung.

Studie als Pdf ansehen

Projekt: schoch tavli architekten sia 2016