Märstetten TG, Anbau Bibliothek, 2019

Chalet mit Patio

In den 1930er Jahren entwickelten örtliche Zimmereien Systemhäuser als Chaletypologien im Geiste der Zeit. Das Beispiel zeigt ein spannendes Beispiel einer rationalen Bauweise mit Heimatgefühl. Die neuen Besitzer wünschten sich einen Raum für mehr Bücher und einen direkten Zugang zum Aussenraum. Das architektonische Konzept verbindet über einen Schnorchel den Bestand. Ein Patio definiert den tiefer liegenden und gefassten Aussenraum. Der neue Systemelementbau mit der Materialität zitiert die Historie.

 

schoch tavli architekten