Zihlschlacht TG, Wettbewerb Neubau KIGA, 3. Rang 2016

Weidentor

Durch seine Setzung vervollständigt der neue eingeschossige Kindergarten die Schulanlage gegen Süden. Der Schulweg führt mittels einer kaskadenartigen Stufenanlage direkt aufs Schulgelände und verbindet die Anlage mit dem Unterdorf. Der Schnittgedanke thematisiert den Übergang des aufgeschütteten Plateaus zum ursprünglichen Terrainverlaufes des Dorfes. Der architektonische Ausdruck orientiert sich an einer klaren „Schulhausarchitektur“. Der Gestus des Dachgedankens folgt der Identität einer dörflichen Dachlandschaft. Das ausladende rhythmisierende Dach gibt einen weitreichenden Interpretations- und Identifikationsspielraum für die Kinder. Die einfache Materialisierung orientiert sich am Ort und reflektiert den dörflichen Kontext.

 

schoch tavli architekten

sima breer landschaftsarchitekten